News-Artikel

6000 Euro locker gemacht

Bürger feierten einen Abend beim Hahnenball. Das Geld kommt dem Verein "Kind im Krankenhaus" zugute. Feiernd und tanzend Gutes tun. Wenn das doch immer so einfach wäre. In Meiderich ist es einmal im Jahr tatsächlich so leicht, wie es sich anhört. Dann nämlich, wenn im Centrum Westende an der Westenderstraße der Hahnenball steigt. Am Samstag wurde bei der Benefizveranstaltung bereits zum neunten Mal für den Förderverein der Kinderklinik im St.-Johannes-Hospital, „Kind im Krankenhaus (KIK)", gespendet. In diesem Jahr werden es 6000 Euro sein, die dem Verein zu Gute kommen. Die Summe kommt durch Losverkäufe zusammen. Bei der großen Tombola konnten die Zuschauer Preise wie eine Fahrt auf der AIDA gewinnen.

Bis die Gewinner gezogen waren und die Spendensumme feststand, gab es ein tolles Programm für die rund 200 Gäste. So sorgten gleich zu Beginn Heike Becker und Kerstin Saddeler-Sierp, besser bekannt als Duo„Thekentratsch" mit ihren lustigen Anekdoten für Stimmung. Sie sangen, lästerten - die Männer bekamen ordentlich ihr Fett weg - und tanzten. Das Publikum war begeistert und so mussten die beiden kessen Damen die ein oder andere Zugabe geben.

Auch der anschließende Auftritt von den „teuflischen Engeln" gefiel dem Publikum, das bei der Tanz- und Gesangsshow Gelegenheit hatte, sich einige Tanzschritte abzuschauen. Denn anschließend tanzten die Gäste selbst. Zum krönenden Abschluss brachte Schlagersängerin Tina York, die wie die anderen Künstler auf Teile ihrer Gage verzichtete, den Saal zum Beben.

Mit den 6000 Euro wurde zwar nicht die Bestmarke aus dem Jahr 2004, als rund 10 000 Euro zusammenkamen, geknackt, aber die Gäste waren sich einig: „Das Ergebnis kann sich sehen lassen.” Schließlich wurde das letzte Spendenergebnis um ganze 1000 Euro überboten. Die Finanzkrise mache sich an so einem Abend nicht bemerkbar. „Die Spendenbereitschaft ist trotzdem groß. Die Leute kommen, um zu geben", sagt Monika Scharmach, die den Benefizball zusammen mit Heike Pauly organisierte.

Das Geld setzt der Verein „Kind-im-Krankenhaus" ein, um die Aufenthalts- und Untersuchungssituation der kleinen Patienten zu verbessern.Darüber hinaus fördert der wohltätige Verein die lebensrettende Einrichtung der Babyklappe, die medizinische Versorgung schwerstkranker Kinder und unterstützt den Kampf gegen den plötzlichen Kindstod.

Spendenkonto
Auch, wer nicht beim Hahnenball war, kann natürlich spenden und so kranke Kinder im St. Johannes Hospital in Hamborn unterstützen. Das Spendenkonto: Sparkasse Duisburg, Kontonummer: 200-042828, Bankleitzahl: 350 500 00. Weitere Infos gibt es auch unter: www.kind-im-krankenhaus.de
Quelle: Duisburg Nord, 26.10.2009, Dennis Bechtel
Liebe Hahnenball-Freunde,
Sie haben die Möglichkeit, sich unter nachfolgendem Link die Live-Übertragungen anzusehen.
Es sind zwei Schaltungen: einmal 2.45 Minuten und einmal 4.00 Minuten.
http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/lokalzeit_duisburg.xml

Benefiz Hoppeditz von Grün/Rot Neudorf an KiK
Der diesjährige Benefiz Hoppeditz des Karnevalvereins Grün/Rot Neudorf 1990 e. V. über € 2.555,55 ging an KiK.
Weitere Infos dazu finden Sie unter: www.gruen-rot-neudorf.de